HD+

FAQ

Datenschutz

Deine Privatsphäre ist uns wichtig

Uns, der HD PLUS GmbH, ist Deine Privatsphäre wichtig. Wir legen deshalb bei der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Produkte und Angebote, größten Wert auf die Sicherheit Deiner Daten und die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erklären wir Dir deshalb, wie wir mit Deinen persönlichen Daten umgehen und wie Du mit uns in Kontakt treten kannst.

A. Allgemeine Hinweise

I. Wer ist für meine Daten verantwortlich?

Verantwortlich für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten sind grundsätzlich wir, die HD PLUS GmbH, Beta-Straße 1-10, 85774 Unterföhring („Wir“). Wenn das bei einzelnen Produkten oder Angeboten anders ist, findest Du das nachfolgend an der entsprechenden Stelle erklärt. Du erreichst uns telefonisch unter der +49 89 9040 9797, per Mail unter info@hd-plus.de oder über unser Kontaktformular unter https://www.hd-plus.de/unternehmen/kontakt. Bei allen Fragen zum Thema Datenschutz kannst Du Dich zusätzlich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Du erreichst ihn unter datenschutz@hd-plus.de. Was die verwendeten Begrifflichkeiten wie z. B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ bedeuten, kannst Du in Artikel 4 DSGVO nachlesen.


II. Sind meine Daten sicher?

Wir treffen vertragliche, organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Deinem Browser und unserem Server.


III. Welche Rechte habe ich?

Du hast das Recht unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen Auskunft über Deine gespeicherten Daten einzuholen (Art. 15 DSGVO), bei uns gespeicherte Daten bei Unrichtigkeit berichtigen zu lassen (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) sowie Sperrung und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie Datenübertragung (Art. 20 DSGVO) deiner Daten verlangen.

Außerdem hast Du ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27, D-91522 Ansbach
Telefon: +49 981 53-1300
Telefax: +49 981 53-981300

Das Beschwerdeformular des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht kannst Du über folgenden Link öffnen: https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html

Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Falls Du uns eine Einwilligung erteilt hast, hast du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft die Möglichkeit die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sofern wir Deine Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO (nämlich unserem in diesen Fällen vorliegenden berechtigten Interesse) verarbeiten, kannst Du jederzeit aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner Daten einlegen. Geht es um einen Widerspruch im Rahmen der Direktwerbung, kann der der Widerruf auch ohne die Angabe von Gründen erfolgen.


IV. An wen werden meine Daten übermittelt?

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben Deine Daten an Dritte nur dann weiter, wenn dies z. B. für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen unsererseits. Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. Wir schließen mit unseren Dienstleistern Auftragsverarbeitungsverträge bzw. Verträge über die gemeinsame Verantwortlichkeit, welche ggf. die aktuellen Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (Stand Juni 2021) enthält

Als Drittland sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist. Dies umfasst grundsätzlich alle Länder außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Wenn bei der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten eine Übermittlung in ein Drittland stattfindet (z.B., weil wir einen Dienstleister einsetzen, der seine Serverstrukturen in einem Drittland hat), dann erklären wir Dir dies an der entsprechenden Stelle in diesen Datenschutzhinweisen.


V. Wann werden meine Daten gelöscht?

Wir halten uns an die Grundsätze von Datensparsamkeit und Datenvermeidung. Das bedeutet, dass wir Deine Daten nur so lange speichern, wie es erforderlich ist, um die Zwecke der Datenverarbeitung zu erreichen oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen festlegen. Entfällt der jeweilige Zweck bzw. nach Ablauf der entsprechenden Fristen, werden Deine Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt bzw. gelöscht.

Deine Daten, die wir im Rahmen Deiner Nutzung verarbeiten, löschen wir,

· wenn die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO beruht, Du der Datenverarbeitung widersprichst (Art. 17 Abs. 1 Buchst. c DSGVO) und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Speicherung Deiner Daten vorliegen;

· wenn die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO beruht und das Vertragsverhältnis zwischen uns endet, solange keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.


B. Datenverarbeitungen

I. Welche meiner Daten werden verarbeitet?

Wenn Du Dich für eines unserer Produkte oder Angebote entschieden hast bzw. damit unsere Apps (mit Apps meinen wir sowohl Apps auf Deinem Smart-TV als auch auf Deinen mobilen Endgeräten) und/oder die Möglichkeit des Online-Fernsehens nutzt, verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten von Dir. Dies sind – abhängig vom genutzten Produkt –:

· Deinen vollständigen Namen und Deine Anschrift,

· Deine Kontaktinformation, insbesondere Deine E-Mail-Adresse,

· Deinen HD+-Nutzernamen,

· Deine Kundennummer,

· Zahlungsinformationen von Dir (abhängig von der gewählten Zahlungsart z.B. Kreditkarteninformationen, SEPA-Lastschrift-Informationen),

· Deine IP-Adresse,

· die interne Geräte-ID Deines Fernsehers/Deiner HD+-SetUp-Box bzw. Deine Smartcardnummer,

· Geräteinformationen (u.a. Betriebssystem)

· den Zeitpunkt des Zugriffs,

· Deine Spracheinstellungen

· Gegebenenfalls Deine App-ID


II. Wie und warum werden meine Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Deine Daten nur dann, wenn es hierfür eine Rechtsgrundlage gibt.

· Wir verarbeiten Deine Daten, wenn du uns eine Einwilligung gegeben hast (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO), die Du natürlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst. Unabhängig von technischen implementierten Möglichkeiten, die wir Dir zum Widerruf bereitstellen (z.B. Abmeldelink beim Newsletter, dauerhafter Link), kannst Du Deinen Widerruf immer per Mail an datenschutz@hd-plus.de richten;

· Die Verarbeitung die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO);

· Die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO);

· Die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Deine Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

Deine Daten verarbeiten wir in folgenden Fällen:

1. Aufruf der Website

Beim Aufruf der Website erheben wir technische Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles, wie z. B. den Namen der angeforderten Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider. Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite und zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet.

Auf dieser Website erheben wir darüber hinaus personenbezogene Daten

• im Rahmen Deiner Bestellung im Webshop

• bei der Registrierung für den individuellen Kundenzugang

• beim Abonnement unseres Newsletters

• im Kontakt- und Serviceanfrageformular

• bei Kontaktaufnahme per E-Mail und Chat

• über den Google Kartendienst.

Welche Daten jeweils erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO) sowie Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) und die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO).

2. Kontaktaufnahme

Wenn Du per E-Mail, Telefon oder über das Kontaktformular auf unserer Website mit uns in Verbindung tritts, dann werden im Rahmen dieser elektronischen Kommunikation personenbezogene Daten verarbeitet. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Die von Dir gemachten Angaben werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung in diesen Fällen sind die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO) sowie Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

3. Nutzung der Chatfunktion

Wir bieten Dir die Nutzung unseres Chatbots an. Der Chatbot ist ein Computerprogramm, welches Deine Fragen zu HD+ Services und Produkten im Online-Dialog beantwortet. Die Eingabe personenbezogener Daten ist für die Nutzung des Chatbots nicht erforderlich. Daher ist die Eingabe deines Namens freiwillig. Solltest du deinen Namen im Chatbot eingeben, verwenden wir diesen nur zur persönlichen Ansprache. Die Verarbeitung erfolgt vollautomatisch auf Basis von Textanalysen und maschinellem Lernen. Beim Start des Chats fallen folgende personenbezogene Daten an: Datum und Uhrzeit des Aufrufs, Browsertyp/ -version, IP-Adresse, verwendetes Betriebssystem, URL der zuvor besuchten Webseite, Menge der gesendeten Daten. Und wenn angegeben: Vorname, Name, und E-Mail-Adresse.

Die Verarbeitung der Daten dient dazu, Dir eine schnelle und effiziente Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu stellen und somit unseren Kundenservice zu verbessern. Durch das Aufrufen unserer Webseite wird das Chat-Widget in Form einer JavaScript-Datei geladen. Das Chat-Widget stellt technisch den Quellcode dar, der auf Ihrem Computer ausgeführt wird und den Chat ermöglicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Sofern Du dies nicht wünschst, kannst Du uns dies gerne unter den weiter unten aufgeführten Kontaktdaten mitteilen. Weitere Informationen finden Du in den Datenschutzbestimmungen unseres Dienstleisters unter https://flow.ai/privacy-policy.

4. Anmeldung zum Newsletterversand

Wenn Du Dich zu unserem E-Mail-Newsletter anmeldest, werden personenbezogene Daten, nämlich Dein Name und Deine E-Mail-Adresse, verarbeitet. Diese Daten werden von uns zu eigenen Werbezwecken in Form eines E-Mail-Newsletters genutzt. Für den Versand des Newsletters nutzen wir die E-Mail Marketing Lösung Maileon des Unternehmens XQueue GmbH.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Deine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst. Wenn Du Deine Einwilligung widerrufen möchtest, kannst Du auf den dafür vorgesehenen Link im Newsletter klicken oder uns eine E-Mail an datenschutz@hd-plus.de senden. Nach erfolgter Abmeldung wird Deine E-Mail-Adresse unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht und in einer Sperrdatei zur Sicherstellung des Widerrufs aufgenommen.

5. Abwicklung von Bestellungen/Abonnements

a. Transportdienstleister

Damit Du bestellte Waren so schnell wie möglich erhältst, setzen wir Transportdienstleister für den Versand ein und übermittelt an diese Deinen Namen und Deine Anschrift.

Die Übermittlung ist für die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen mit Dir erforderlich. Rechtsgrundlage ist deshalb Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

b. Zahlungsdienstleister

Für die Bezahlung Deiner Bestellung bieten wir die mehrere Möglichkeiten an.

PayPal

Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – "Kauf auf Rechnung" via PayPal setzen wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg als Dienstleister ein.

Für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten bei der Nutzung von PayPal sind nicht wir, sondern PayPal selbst Verantwortlicher im Sinne der DSGVO.

Bei der Auswahl der PayPal-Zahlungsmöglichkeiten wirst Du auf die Seiten von PayPal selbst weitergeleitet und kannst über Dein Nutzerkonto bei PayPal die Bezahlung an uns veranlassen. PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – "Kauf auf Rechnung" via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein.

Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, findest Du in der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

PAYONE

Für alle anderen Zahlungsmethoden (Kreditkarte und SEPA-Lastschrift) nutzen wir die Dienste des Paymentdienstleisters PAYONE GmbH, Fraunhoferstraße 2-4, D-24118 Kiel, an den wir die im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Deine Bestellung weitergeben.

Die Weitergabe Deiner Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung mit dem Paymentdienstleister PAYONE.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung Deiner Daten an PAYONE ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, nämlich die Erfüllung unserer bzw. Deiner vertraglichen Verpflichtungen.

c. Auskunftsverfahren/Kreditwürdigkeitsprüfung/Bonitätsprüfung

Bei einer Bestellung in unserem online Shop, übermittelt die HD PLUS GmbH im Rahmen des Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes oder betrügerisches Verhalten an die CRIF Bürgel GmbH, Leopoldstr. 244, 80807 München.

Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 Buchst. c bzw. f DSGVO. Der Datenaustausch mit der CRIF Bürgel GmbH dient u.a. der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen (§§ 505a und 506 des Bürgerlichen Gesetzbuches) und liegt im Übrigen in unserem berechtigten Interesse daran, durch die Übermittlung an CRIF Informationen bereitstellen zu können, die uns und andere Unternehmen vor nicht vertragsgemäßem und betrügerischem Verhalten schützen.

Die CRIF Bürgel GmbH verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben.

Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischem Verfahren. In die Berechnung von Score-Werten fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung wird ausschließlich zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses verwendet.

Nähere Informationen zur Tätigkeit der CRIF Bürgel GmbH können online unter www.crifbuergel.de/de/datenschutz eingesehen werden.

6. Kundenbeziehungsmanagement-System

Zur Pflege und Verwaltung unserer Daten von Kund:innen und zur effizienten und schnellen Bearbeitung Deiner Anfragen nutzen wir ein CRM-System des Unternehmens BearingPoint GmbH.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, um unsere Verpflichtung aus dem vertraglichen Verhältnis mit Dir erfüllen zu können. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO an dem Einsatz des Systems zur ordnungsgemäßen Strukturierung unserer Kund:innendaten.

7. Registrierung und Nutzung Deines HD+ Kontos (Website und App)

Wenn Du Dir ein HD+ Konto erstellst, verarbeiten wir Deine Pflichtangaben wie Deinen Namen, Deine E-Mail-Adresse, die von Dir gewählte Zahlungsart und Dein Passwort sowie Deine in den Eingabefeldern optional angegebenen freiwilligen Angaben, um Dir die Funktionen des HD+ Kontos bereitzustellen (z. B. Dich beim Login zu authentifizieren, Deine Berechtigung zur Verwaltung Deines Accounts zu verifizieren, Dich zu Hinweisen, Updates, Sicherheitsmeldungen sowie obligatorischen Mitteilungen zu kontaktieren).

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Wenn Du Dein HD+ Konto in einer unserer Apps nutzt, verarbeiten wir außerdem Deine Interaktionen und Nutzungsverhalten der jeweiligen App, um die App möglichst passend für Dich weiterzuentwickeln und Dir anhand Deiner Interessen (z. B. Deiner personalisierten Programmübersicht, Watchlist, Empfehlungseinstellungen, Interaktion mit Erinnerungen, abgerufene Inhalte) individuellere Inhalte und Services anzubieten.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

8. Nutzung der HD+ Karte (Smartcard)

Wenn Du die über Satellit verschlüsselt in HD-Qualität ausgestrahlten Programme der in unserem Angebot enthaltenen Privatsender entschlüsselt ansehen willst, ist ein Weg hierzu eine Smartcard. Wenn Du die Smartcard benutzt, verarbeiten wir Deine Smartcardnummer, den Zeitpunkt ihrer Aktivierung und das Laufzeitende bzw. ggf. Verlängerungen. Ohne HD+ Konto sind diese Daten für uns anonym, so dass wir hierüber keine Rückschlüsse zu Dir oder anderen Nutzer:innen oder Kund:innen ziehen können.

Wenn Du ein HD-Konto einrichtest, werden zusätzlich die unten genannten Daten verarbeitet.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, nämlich die Erfüllung unserer Vertragspflichten. Eine Datenübermittlung in Drittländer findet dabei nicht statt.

9. Download unserer Apps

Wenn Du eine App herunterlädst oder auf einem Deiner Geräte aktivieren willst, können einige Informationen von Dir von dem von Dir ausgewählten App Store (z. B. Google Play, Apple App Store) oder Geräte-Anbieter verarbeitet werden. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen App Store bzw. Geräte-Anbieter und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches. Manche Apps sind zum Beispiel auf Deinem Smart-TV bereits vorinstalliert. In diesem Fall kann es sein, dass der Gerätehersteller eine Gerätekennziffer in Kombination mit der Nutzung unserer oder auch anderer vorinstallierten Apps Dritter verarbeitet.

10. Nutzung unserer HD+ App (mobile) und der HD+ TV App (Sat und IP)

Wenn Du eine unserer Apps nutzt, verarbeiten wir technische und statistische Daten, die für die Nutzung der App erforderlich sind. Diese Daten werden automatisch an uns übermittelt, damit wir die Apps und alle Funktionen bereitstellen und fortlaufend verbessern können sowie um Sicherheitsrisiken, Missbrauch und Fehlfunktionen vorzubeugen und zu beseitigen. Diese Daten sind für uns überwiegend anonym (z. B. Geräte- oder User-ID) oder so pseudonymisiert (z. B. IP-Adresse), dass wir hierüber keine Rückschlüsse zu Dir oder anderen Nutzer:innen oder Kund:innen ziehen können.

Wenn Du unsere Apps ohne HD+ Konto nutzt, verarbeiten wir die entsprechenden Geräte- und User-ID sowie Deine Seh-, Konsum- und Interaktionsgewohnheiten mit auf dem entsprechenden Smart-TV bzw. anderen von Dir genutzten Geräten, um die Komfort-Funktionen dieser App bereitstellen zu können. Die Komfort-Funktionen sind in den Nutzungsbedingungen detailliert beschrieben. Wir können damit zum Beispiel feststellen, dass auf einem Gerät (ohne Kenntnis, wem es gehört oder wer es benutzt) üblicherweise abends Sportsender konsumiert werden und zum Beispiel Empfehlungen zu anderen Sportsendungen über den Elektronischen Programm Guide (EPG) ausspielen. Diese Daten sind für uns anonym und lassen keine Rückschlüsse zu Dir oder anderen Nutzer:innen oder Kund:innen zu.

Wenn du unsere HD+ TV App mit HD+ Konto nutzt, verarbeiten wir zudem die in deinem Konto hinterlegten Daten.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst, bzw. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Bereitstellung und Instandhaltung unserer Angebote.

Bei Nutzung der Streaming Funktion in unseren Apps leiten wir die IP-Adresse des entsprechenden Smart-TV oder anderen von Dir genutzten Geräts an die Zattoo Deutschland GmbH, Sonnenallee 223a, 12059 Berlin Deutschland weiter, um diese Funktion bereitstellen zu können. Zattoo stellt eine Plattform bereit, über die IP-basiert Live-TV über unsere App ausgespielt und bereitgestellt werden kann.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Zattoo findest Du unter https://zattoo.com/company/privacy/.

Außerdem kannst Du in unseren Apps teilweise verschiedene Funktionen nutzen, die bestimmte Berechtigungen Deines Gerätes erfordern (z. B. Internetzugriff, um Dir Online-Dienste und -Inhalte bereitzustellen, oder Mitteilungs- und Kalenderzugriff, um Dir Erinnerungen zu von Dir ausgewählten Inhalten zu übermitteln oder einzustellen).

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Über einige unserer Apps kannst Du Informationen und Inhalte Dritter nutzen und beispielsweise auf Mediatheken zugreifen. Bitte beachte, dass dabei einige erforderliche Informationen von Dir (z. B. Geräte- oder User-ID, IP-Adresse) von dem von Dir ausgewählten Dritten verarbeitet werden können. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen Dritten und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

11. Nutzung des Services HD+ ToGo (mobile In-App) und des Services HD+ IP (TV App)

Mit HD+ ToGo kannst Du auf Deinen mobilen Endgeräten über die HD+ App, Live-TV-Angebote von unterwegs aus streamen. Gleiches gilt für HD+ IP (TV App).

HD+ ToGo und HD+ IP kannst Du nur buchen, wenn Du HD+ bereits kostenpflichtig über ein Abo von uns nutzt (näheres zu den Nutzungsvoraussetzungen von HD+ ToGo und HD+ IP kannst Du den AGB entnehmen, die Du unter https://www.hd-plus.de/unternehmen/agb findest. Um feststellen zu können, dass Du zur Buchung gemäß unserer AGB berechtigt bist, weil Du bereits den kostenpflichten HD+ Service über ein Abo von uns nutzt, prüfen wir Deinen vollständigen Namen, sowie Deine Geräte-ID und Deine HD+-Kundenummer und gleichen diese Daten mit den von Dir in unserer Nutzerdatenbank hinterlegten Daten ab.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten von Dir ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, da wir diese Daten im Rahmen der Vertragserfüllung mit Dir verarbeiten. Außerdem haben wir gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO ein berechtigtes Interesse daran festzustellen, ob Du zur Buchung von HD+ ToGo berechtigt bist.

Während der Nutzung erheben wir zusätzlich Informationen über die Anzahl der von Dir durch die Nutzung von HD+ ToGo und HD+ IP durchgeführten Streams und die Anzahl der von Dir dafür eingesetzten Geräte. Die Verarbeitung dieser Daten dient dem Zweck festzustellen, dass Du die durch unsere AGB vorgeschriebene Anzahl der Streams und dafür eingesetzten Geräte nicht überschreitest (näheres zu der möglichen Anzahl von Streams und den dafür eingesetzten Geräten kannst Du den AGB entnehmen, die Du unter https://www.hd-plus.de/unternehmen/agb findest).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, da wir diese Daten im Rahmen der Vertragsbeziehung mit Dir verarbeiten.


C. Cookies und ähnliche Technologien

I. Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website

1. Google

Wir verwenden auf unserer Website verschiedene Dienste der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street 4, Dublin, Irland. Welche dies im speziellen sind und wie wir sie einsetzen, erläutern wir Dir nachfolgend. Alle Google Dienste werden über Server von Google selbst eingesetzt, die sich auch in den USA befinden. Deshalb findet eine Datenübermittlung in Drittländer außerhalb der EU statt. Für den Einsatz der Dienste haben wir mit Google Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die die Anforderungen des Art. 28 DSGVO erfüllen und die aktuellen Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (Stand Juni 2021). Außerdem haben wir zusätzlich ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, die ein der DSGVO angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten sollen.

a. Google Analytics

Wir verwenden auf unserer Website den Webanalysedienste Google Analytics. Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um unsere Website anhand Deines allgemeinen Nutzungsverhaltens statistisch zu analysieren. Google Analytics ist integraler Bestandteil unseres Website-Angebots. Nur so können wir unsere Website kontinuierlich verbessern und bedarfsgerecht ausgestalten. Weiterhin nutzen wir Google Analytics-Berichte zur Erfassung demografischer Merkmale und Interessen.

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google beim Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google findest Du unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

b. Webanalysedienst DoubleClick by Google

Wir nutzen das Online Marketing Tool DoubleClick by Google. DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Nutzer:innen relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein:e Nutzer:in die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn Du eine DoubleClick-Anzeige siehst und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufrufst und dort etwas kaufst. Laut Google enthalten DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Informationen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google durch die Einbindung von DoubleClick die Information, dass Du den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt hast. Sofern Du bei einem Dienst von Google registriert bist, kann Google den Besuch Deinem Account zuordnen. Selbst wenn Du nicht bei Google registriert bist bzw. Dich nicht eingeloggt hast, besteht die Möglichkeit, dass Google Deine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google findest Du unter https://policies.google.com/?hl=de

c. Verwendung von Google Maps

Wir benutzen auf unserer Website Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen.

Wenn Du die Kartenfunktion von Google Maps über unsere Website nutzt, baut Dein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Deinen Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Entsprechend unserem Kenntnisstand werden dabei Datum und Uhrzeit des Besuchs unserer Website, Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite, IP-Adresse, im Rahmen der Routenplanung eingegebene (Start-) Anschrift übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Sofern Du bei einem Dienst von Google registriert bist, kann Google den Besuch Deinem Account zuordnen. Selbst wenn Du nicht bei Google registriert bist bzw. Dich nicht eingeloggt hast, besteht die Möglichkeit, dass Google Deine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google findest Du unter https://policies.google.com/?hl=de.

d. Google Tag-Manager

Wir nutzen außerdem den Google Tag-Manager. Der Google Tag Manager dient der Verwaltung von Tracking-Tools und weiteren Diensten (sogenannten Website-Tags). Ein Website-Tag ist ein Element, das im Quelltext unserer Website hinterlegt wird, um zum Beispiel vorgegebene Nutzungsdaten zu erfassen. Der Google Tag-Manger setzte keine Cookies ein, sondern sorgt nur dafür, dass die von unseren Partnern benötigen Nutzungsdaten aus den in dieser Erklärung zum Datenschutz beschriebenen Datenverarbeitungen an diese weitergeleitet werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google findest Du unter https://policies.google.com/?hl=de.

e. Google Ads Remarketing und Google Ads Conversion

Wir verwenden die Google Retargeting und Conversion-Technologie. Diese ermöglicht es uns, Dich gezielt mit personalisierter, interessenbezogener Werbung anzusprechen, wenn Du Dich bereits für Angebote von uns interessiert hast. Durch die Conversion-Technologie können wir mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können über den Dienst zudem durch einen Vergleich mit den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer:innen, gemessen werden können. Sofern Du über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt bist, wird von Google Ads ein Cookie auf Deinem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren spätestens nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Dich persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass die Nutzer:innen nicht mehr angesprochen werden möchten) gespeichert. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten erhalten wir hierüber nicht, insbesondere können wir Dich nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Nach unserem Kenntnisstand erhält Google durch die Einbindung von Google Remarketing und Conversion die Information, dass Du den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt hast. Sofern Du bei einem Dienst von Google registriert bist, kann Google den Besuch Deinem Google-Account zuordnen. Selbst wenn Du nicht bei Google registriert bist bzw. sich nicht eingeloggt bist, besteht die Möglichkeit, dass Google Deine IP-Adresse in Erfahrung speichert.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Einbindung von Google Ads Remarketing und Conversion findest Du unter http://www.google.com/privacy/ads/.

2. Facebook Custom Audiences/ Conversion und Retargeting-Tags

Wir setzen zu Marketingzwecken sog. Conversion und Retargeting-Tags („Facebook-Pixel“) der Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA, ein. Wir nutzen Facebook-Pixel, um die allgemeine Nutzung unserer Websites zu analysieren und die Wirksamkeit von Facebook-Werbung nachzuvollziehen. Zudem möchten wir mit Hilfe des Facebook Pixels sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads Deinem potenziellen Interesse entsprechen und Dich nicht belästigen. Mit Hilfe des Facebook Pixeln können wir die Wirksamkeit der Facebook-Ads für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Du nach Klick auf ein Facebook-Ad auf unsere Website weitergeleitet wurdest (sog. „Conversion“). Außerdem nutzen wir Facebook-Pixel, um Dir anhand Deines Interesses für unsere Produkte individualisierte Werbebotschaften auszuspielen („Retargeting“). Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Dein Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Durch die Einbindung des Facebook Pixels erhält Facebook die Information, dass Du die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen hast, oder eine Anzeige von uns angeklickt hast. Sofern Du bei einem Dienst von Facebook registriert bist, kann Facebook den Besuch Deinem Account zuordnen.

Facebook setzt für seinen Dienst Server in den USA ein. Deshalb findet eine Übermittlung Deiner Daten in ein Drittland außerhalb der EU statt. Wir haben mit Facebook einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der die Anforderungen des Art. 28 DSGVO erfüllt und die aktuellen Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (Stand Juni 2021) enthält. Außerdem haben wir zusätzlich ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, die ein der DSGVO angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Facebook ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook, insbesondere zu Deinen Privatsphäreeinstellungen, findest Du unter http://https//www.facebook.com/policy.php.

3. Newsletter-Tracking

Zum Newsletter-Tracking setzen wir die Dienste von Maileon des Unternehmens XQueue GmbH ein. Bei der Auslieferung des Newsletters werden bestimmte Daten des Newsletter-Empfängers erfasst, z. B. den Zeitpunkt des Abrufs, die IP-Adresse oder Angaben zum genutzten E-Mail-Programm (Client). Der Name der Bilddatei wird für jeden Mailempfänger individualisiert, indem eine eindeutige ID angehängt wird. Der Mailversender merkt sich dabei, zu welcher E-Mail-Adresse welche ID gehört und kann so bei einem Abruf des Bildes ermitteln, welcher Newsletter-Empfänger gerade die E-Mail geöffnet hat. Beim Newsletter-Tracking wird das Nutzungsverhalten pseudonymisiert erfasst. Hierbei handelt es sich um folgende pseudonymisierte Daten: Empfänger, Empfänger abzgl. Bounces, Empfänger in Warteschlange, Empfänger übersprungen, Unique Abbestellrate, Unique Abbestellungen, Bounce-Rate, Bounces (davon Hard- und Soft-Bounces), Unique Öffnungsrate, Unique Öffnungen, Öffnungsrate, Öffnungen, Unique Klickrate, Unique Klicks, Klickrate, Klicks, Effektive unique Klickrate, Klicks zur Segmentierung von Zielgruppen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.


II. Cookies und ähnliche Technologien bei der Bereitstellung von HD+, HD+ ToGo, HD+ IP

1. Google Analytics/Google Firebase

Wir verwenden in einigen Apps die Webanalysedienste Google Analytics und Google Firebase der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland.

Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um unsere App anhand Deines allgemeinen Nutzungsverhaltens statistisch zu analysieren. Google Firebase ermöglicht es uns, Informationen oder Benachrichtigungen in Echtzeit in unsere Apps einzuspielen. Diese Dienste sind integraler Bestandteil unserer Apps, die wir verwenden, um unsere Apps kontinuierlich verbessern und bedarfsgerecht ausgestalten zu können. Weiterhin nutzen wir Google Analytics-Berichte zur Erfassung demografischer Merkmale und Interessen. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Sowohl Google Analytics als auch Google Firebase werden über Server von Google selbst eingesetzt, die sich in den USA befinden. Deshalb findet eine Datenübermittlung in ein Drittland außerhalb der EU statt. Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der die Anforderungen des Art. 28 DSGVO erfüllt und die aktuellen Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (Stand uni 2021) enthält. Außerdem haben wir zusätzlich ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, die ein der DSGVO angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google findest Du unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

2. Google Optimize

In einigen unserer Produkte und/oder Apps haben wir den Webanalyse- und Optimierungsdienst Google Optimize der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street 4, Dublin, Irland eingesetzt.

Wir nutzen den Dienst Google Optimize, um die Attraktivität, den Inhalt und die Funktionalität unserer Produkte zu erhöhen, indem wir neue Funktionen und Inhalte einem Teil unserer Nutzer:innen ausspielen und die Nutzungsänderung statistisch auswerten. Wie auch bei Google Analytics, werden beim Einsatz von Google Optimize Cookies verwendet, über die eine Optimierung und Analyse der Benutzung unserer Produkte durch Dich ermöglicht wird.

Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung werden an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Deshalb findet eine Datenübermittlung in ein Drittland außerhalb der EU statt. Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der die Anforderungen des Art. 28 DSGVO erfüllt und die aktuellen Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (Stand uni 2021) enthält. Außerdem haben wir zusätzlich ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, die ein der DSGVO angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten. Wir nutzen Google Optimize dabei mit aktivierter IP-Anonymisierung. Nach Angaben von Google heißt das, dass Deine IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, nämlich Deine Einwilligung, die Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

Nähere Informationen über die Datenerhebung und -verarbeitung durch Google findest Du in den Datenschutzhinweisen von Google unter http://www.google.com/policies/privacy.

3. Cloudflare

Wir nutzen den Dienst Cloudflare der Cloudflare, Inc., 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA. Bei Cloudflare handelt es sich um ein Content Delivery Network (CDN) das uns zum einen eine schnellere Ladefähigkeit unserer Apps ermöglicht und zum anderen Schutzfunktionen, für die innerhalb der Apps übermittelten Informationen bereitstellt.

Der Datentransfer zwischen Deinem Browser und unseren Servern fließt über die Infrastruktur von Cloudflare in den USA und wird dort analysiert, um Angriffe abzuwehren. Cloudflare setzt dazu Cookies ein, um Dir den Zugang zu unserer Webseite zu ermöglichen. Da eine Datenübermittlung in ein Drittland außerhalb der EU stattfindet, haben wir mit Cloudflare einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der auch die aktuell von der EU-Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln (Stand: Juni 2021) enthält. Darüber hinaus haben wir ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, um bei der Übermittlung Deiner personenbezogenen Daten ein der DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau gewährleisten zu können.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cloudflare ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Cloudflare findest Du unter www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/.

4. Amazon Web Services-Cloud

Wir nutzen zur Bereitstellung unserer Produkte einen externen Dienstleister (Yotta Media Labs Limited), welcher wiederum die Cloud Services von Amazon Web Services einsetzt. Anbieter der Server ist die Amazon Web Services EMEA SARL, 38 Avenue John F. Kennedy, 1855 Luxemburg (AWS).

Bei der Nutzung unserer Produkte werden personenbezogene Daten von Dir auf den Servern von AWS auch in den USA verarbeitet. Damit findet eine Datenübermittlung in einem Drittlandaußerhalb der EU statt. Wir haben mit Yotta und Amazon einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der auch die aktuell von der EU-Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln (Stand: Juni 2021) enthält. Darüber hinaus haben wir ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, um bei der Übermittlung Deiner personenbezogenen Daten ein der DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau gewährleisten zu können.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von AWS ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Amazon findest Du unter https://aws.amazon.com/de/blogs/security/aws-gdpr-data-processing-addendum/.

5. Microsoft Azure Cloud

Zum Teil nutzen wir für die Bereitstellung unserer Produkte und Angebote auch Serverstrukturen von Microsoft Inc., One Microsoft Way, Redmond, Washington, USA (Azure-Cloud).

Die von uns genutzten Serverstrukturen von Microsoft befinden sich in den USA. Deshalb werden bei Deiner Nutzung unserer Produkte personenbezogene Daten in die USA übermittelt. Wir haben mit Microsoft einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der auch die aktuell von der EU-Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln (Stand: Juni 2021) enthält. Darüber hinaus haben wir ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, um bei der Übermittlung Deiner personenbezogenen Daten ein der DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau gewährleisten zu können.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Microsoft Azure ist AWS ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft Azure findest Du unter https://www.microsoft.com/de-de/trust-center.

6. SES Germany

Zur Organisation und Verwaltung Deiner Daten aus unseren unterschiedlichen Produkten, nutzen wir zur Erleichterung und Vereinfachung der internen Verwaltung zum Teil auch die Serverstrukturen unseres Schwesterunternehmens, der SES Germany GmbH. Durch die Nutzung der Serverstrukturen der SES Germany benötigen wir weniger Kapazitäten externe Dienstleister, die uns digitale Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, nämlich unser berechtigtes Interesse zur Optimierung unserer internen Kundenverwaltung.

Eine Datenübermittlung in Drittländer findet nicht statt.

7. Nagra/Intertrust

Um die Ent- und Verschlüsselung des Sendesignals umzusetzen, nutzen wir über unseren Smartcard-Hersteller Kudelski SA Nagra, 22-24, Route de Genève P. O. Box 134, 1033 Cheseaux-sur-Lausanne Switzerland, der uns die Nagrarvision Aladin zur Verfügung stellt, den Dienst "Intertrust ExpressPlay" der Intertrust Technologies Corporation, 920 Stewart Drive, Sunnyvale, CA 94085, USA (Intertrust). Sobald Du einen Programminhalt über eine unserer Apps anschaust, stellt Dein Browser eine Verbindung zu den Lizenz-Servern von Intertrust her, um die zur Entschlüsselung notwendigen Schlüssel abzurufen. Der Browser überträgt dabei die zur ordnungsgemäßen Darstellung erforderlichen Daten an die Server von Intertrust, darunter Deine IP-Adresse. Da sich die Server von Intertrust in den USA befinden, findet eine Übermittlung in ein Drittland außerhalb der EU statt.

Wir haben mit Intertrust einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der auch die aktuell von der EU-Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln (Stand: Juni 2021) enthält. Darüber hinaus haben wir ergänzende sichernde Maßnahmen ergriffen, um bei der Übermittlung Deiner personenbezogenen Daten ein der DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau gewährleisten zu können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, da der beschriebene Datenaustausch erforderlich ist, damit Du das betreffende Programm entschlüsseln kannst, so wie vertraglich vereinbart, sowie Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, da der Datenaustausch zudem der Missbrauchsprävention dient. Die zur Entschlüsselung bereitgestellten Schlüssel von Intertrust haben eine befristete Gültigkeit. Wir speichern keine weitergehenden Informationen zur Verwendung von Intertrust-Diensten. Die weiteren Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.


D. Spezifische Datenschutzinformationen

I. Datenschutzhinweise für Bewerber

Unsere Datenschutzhinweise für Bewerber findest Du in unserem Bewerberportal.  Dieses erreichst du über einen Link in unseren Stellenanzeigen. Bitte beachte, dass im Rahmen des Konzernverbundes mit der SES S.A. mit Sitz in Luxemburg unser Recruiting zentral über eine gemeinsame Plattform gesteuert wird.


II. Datenschutzhinweis Social Media

Auf unseren Social-Media-Profilen werden regelmäßig Inhalte und Angebote veröffentlicht und geteilt. Nachfolgend erläutern wir Dir unseren Umgang mit Deinen personenbezogenen Daten auf unseren Social Media Seiten.

1. Verantwortlicher

Wir betreiben Social Media Seiten bei den sozialen Netzwerken von:

• Facebook Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland) für die Facebook-Seite

• New Work SE (Am Strandkai 1 - 20457 Hamburg - Deutschland) für die Xing-Seite

• Facebook Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland) für die Instagram-Seite

• LinkedIn Ireland Unlimited Company (Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2 Irland) für die LinkedIn-Seite

• Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) für die YouTube-Seite

Aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen besteht zwischen uns und dem Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerkes eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO. Soweit Du über unsere Social Media Profile direkt mit uns kommunizierst oder persönliche Inhalte mit uns teilst, sind wir für die Verarbeitung Deiner Daten verantwortlich. Ausnahmen gelten für die nachfolgend beschriebenen Datenverarbeitungen z.B.

• bei der Nutzungsanalyse (sogenannte Analysedienste bzw. Seiten-Insights); hierfür sind wir mit dem Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform gemeinsam verantwortlich oder

• soweit der Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform eigenverantwortlich Art, Umfang und Zwecke der Datenverarbeitung festlegt.

2. Welche meiner Daten werden erfasst und zu welchem Zweck?

Wir unterhalten Social Media Profile zum Zweck der Information über Dienstleistungen, Produkte, Werbeaktionen und Veranstaltungen und um mit Dir als Besucher und Benutzer der jeweiligen Seite in Kontakt zu treten. Wenn Du unsere Social Media Seiten besuchen, erfassen wir grundsätzlich alle Mitteilungen, Inhalte und sonstigen Informationen, die Du uns dort direkt mitteilst, etwa wenn Du etwas auf einer Social Media Seite postest, like, teilst oder uns eine private Nachricht sendest.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten sind unsere oben genannten berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, wenn Du uns zur Vertragsanbahnung oder -erfüllung eine Anfrage zu unserem Unternehmen, unseren Produkten oder Dienstleistungen sendest. Wenn Du ein Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hast, können wir natürlich auch Deine öffentlichen Informationen sehen, beispielsweise Deinen Benutzernamen, Profilbild, sonstige Informationen in Deinem öffentlichen Profil und Inhalte, die Du mit einer öffentlichen Zielgruppe teilst. Rechtsgrundlage ist Deine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

3. Verarbeitung Deiner Daten durch den Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform

Bitte beachte, dass der Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform für die Verarbeitung Deiner Daten auf der Social Media Plattform allein verantwortlich ist und bei Deiner Nutzung Art, Umfang und die Zwecke der Verarbeitung Deiner Daten selbst festlegst. Bei jeder Interaktion auf unseren Social Media Seiten erfasst der Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform mit Cookies und ähnlichen Technologien Dein Nutzungsverhalten. Betreiber der sozialen Netzwerke können allgemeine Statistiken zu den Interessen und demographischen Merkmalen (etwa Alter, Geschlecht, Region) der Nutzer von Social Media Plattformen einsehen. Wir möchten Dich darauf hinweisen, dass bei einem Besuch unserer Social Media Seiten Daten von Ihnen als Nutzer gegebenenfalls auch außerhalb der EU verarbeitet werden könnten. Auf die Datenverarbeitungsvorgänge auf den Social Media Plattformen sowie auf eine mögliche Übermittlung Deiner Daten in Länder außerhalb der EU haben wir keinen Einfluss und werden in dieser Datenschutzerklärung nicht abgebildet. Insoweit verweisen wir auf die Datenschutzhinweise des Betreibers der jeweiligen Social Media Plattform:

• Facebook-Datenrichtlinie unter https://www.facebook.com/policy ,

• Instagram-Datenschutzrichtlinie unter https://help.instagram.com/519522125107875 ,

• Xing-Datenschutzrichtlinie unter https://privacy.xing.com/de

•LinkedIn-Datenschutzrichtlinie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy

• YouTube-Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Nutzungsanalyse (Analysedienste bzw. Seiten-Insights) Bei jeder Interaktion mit unseren Social Media Seiten erfasst der Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform mit Cookies und ähnlichen Technologien das Nutzungsverhalten der Besucher und Follower der jeweiligen Social Media Seiten. Auf dieser Grundlage erhalten die Betreiber der Social Media Plattformen sogenannte „Seiten-Insights-Daten“. Seiten-Insights enthalten lediglich statistische, anonymisierte Angaben zu Besuchern, die somit keiner konkreten Person zugeordnet werden können. Die anonymen Nutzungsstatistiken basieren auf Kommentaren, Likes, Teilen, Anzahl der Besucher, Reichweite eines Beitrages, Aufrufe einzelner Seitenbereiche sowie Statistiken zu Followern nach Alter, Sprache, Herkunft oder Interessen. Auf die personenbezogenen Daten, die von den Betreibern der Social Media Plattformen für die Erstellung von Seiten-Insights verwendet werden („Seiten-Insights-Daten“), haben wir keinen Zugriff. Die Auswahl und Aufbereitung von Seiten-Insights-Daten erfolgen ausschließlich durch den Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform. Mit Hilfe von Seiten-Insights erhalten wir Erkenntnisse darüber, wie unsere Social Media Profile genutzt werden, welche Interessen die Besucher unserer Social Media Profile haben und welche Themen und Inhalte besonders beliebt sind. Dadurch können wir unsere Social Media Profil-Aktivitäten optimieren, beispielsweise indem wir bei der Planung und Auswahl unserer Inhalte besser auf die Interessen und Nutzungsgewohnheiten unseres Publikums eingehen können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) an der Analyse der uns von dem Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform zur Verfügung gestellten Daten zum Zwecke der Optimierung unseres Webangebots und unserer Marketingmaßnahmen. Für die Datenverarbeitung, die der Bereitstellung von Seiten-Insights dient, sind wir und der Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform gemeinsam verantwortlich. Weitere Informationen zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch den Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform im Rahmen der Erstellung und Verarbeitung von Nutzungsstatistiken findest Du in den Informationen zu Nutzungsstatistiken auf den folgenden Webseiten der jeweiligen Social Media Plattform:

• Facebook-Informationen zu Seiten-Insights-Daten unter https://de-de.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data ,

• Instagram-Insights unter https://help.instagram.com/788388387972460?helpref=faq_content ,

• Xing unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/informationen-die-wir-auf-grund-ihrer-nutzungvon-xing-automatisch-erhalten

• LinkedIn-Datenschutzrichtlinie (Aggregierte Einblicke) unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy

• YouTube-Insights unter https://youtubeinsights.withgoogle.com/

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform im Rahmen interessensbasierter Werbung sowie den Einstellmöglichkeiten Deines Profils und Deiner Werbepräferenzen findest Du auf den folgenden Webseiten der jeweiligen Social Media Plattform

• Facebook unter https://de-de.facebook.com/ads/preferences

•Instagram unter https://help.instagram.com/410983803065364?helpref=search&sr=6&query=werbung , • Xing unter https://privacy.xing.com/de

• LinkedIn unter https://www.linkedin.com/psettings/

• YouTube unter https://adssettings.google.com/anonymous

Wenn Du die hier beschriebenen Datenverarbeitungen zukünftig nicht mehr wünscht, dann hebst Du bitte durch Nutzung der Funktionen „Diese Seite gefällt mir nicht mehr“ und/oder „Diese Seite nicht mehr abonnieren“ die Verbindung Deines Benutzer-Profils zur jeweiligen Social Media Seite auf. Im Hinblick auf die Datenverarbeitung kannst Du Deine unter Rechte im Hinblick auf die Datenverarbeitung durch den Betreiber der jeweiligen Social Media Plattform gegenüber dem jeweiligen Betreiber jederzeit geltend machen. Weitere Informationen hierzu finden sich in den Datenschutzerklärungen des Betreibers des jeweiligen sozialen Netzwerkes. Falls Du uns eine Einwilligung erteilt hast, kannst Du diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail oder postalisch unter den o.g. Kontaktdaten widerrufen. Soweit Deine Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeitet werden, kannst Du der Verarbeitung widersprechen.


III. Datenschutzhinweis Bestandskundenwerbung

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Bestandskunden gelten ergänzend die nachfolgenden Hinweise.

1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

Verantwortlich für die Verarbeitung Deiner Daten zu Werbe- und Marketingzwecken ist HD+.

2. Wann bin ich ein Bestandskunde?

Du bist dann ein Bestandskunde, wenn Du bereits ein Abonnement/eine Ware/ oder Dienstleistung von uns erworben hast. Zwischen Dir und uns wurde in der Vergangenheit ein Vertrag (z.B. Kaufvertrag) geschlossen.

3. Besondere Berücksichtigung der Schutzmechanismen

Im Rahmen der E-Mail-Bestandskundenwerbung achten wir darauf, die Schutzmechanismen des Datenschutzes nicht zu umgehen. Insbesondere sind hier die Schutzvorkehrungen der Einwilligung i.S.d. Art. 7 DSGVO zu nennen. Diese berücksichtigt wir wie folgt:

Widerrufsrecht, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Die E-Mail-Empfänger können sich unkompliziert am Ende jedes Mailings über den Abmelde-Link von Bestandskundenwerbung abmelden.

Ausschluss einseitiger Zweckänderung, Art. 6 Abs. 4 DSGVO

Eine einseitige Zweckänderung findet nicht statt.

Koppelungsverbot, Art. 7 Abs. 4 DSGVO

Das Mailing wird nicht an einer Leistung i.S.d. Art 7 Abs. 4 DSGVO gekoppelt.

Datenminimierung

Im Rahmen des Mailings wird lediglich die E-Mail-Adresse des Empfängers verarbeitet.

Transparenz

Der Empfänger wird mit der vorliegenden Datenschutzerklärung gesondert und transparent über die Datenverarbeitungen informiert.

4. Mit welcher Werbung kann ich rechnen?

Wir informieren Dich über neue Produkte und Dienstleistungen von uns. Hierbei achten wir darauf, dass Du nur solche Informationen erhältst, welche in Deinem Interesse liegen. Dein Interesse leiten wir von folgenden Faktoren ab. Diese sind:

  • Ware/Dienstleistungen Deines letzten Kaufes bzw. Käufe

  • Deine Außenwahrnehmung auf unsere Waren/Dienstleistungen

  • Dein Verständnis von uns als Diensteanbieter

Unsere persönlichen werblichen Ansprachen umfassen hierbei:

  • Informationsemail zu unseren Produkten und Nutzungsmöglichkeiten

  • Werbe-E-Mails

  • Newsletter

5. Welche Deiner Daten verarbeiten wir zu welchem Zweck?

Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Versenden von Werbe-E-Mails

  • Erstellen eines Kundenprofils

Neben der Kommunikation und Versendung erstellen wir von Dir ein Kundenprofil. Mit dem Profil verfolgen wir das Ziel, Dir allein an Deinen tatsächlichen oder vermeintlichen Bedürfnissen orientierte Werbung zukommen zu lassen.

Folgende personenbezogene Daten sind hier insbesondere zu nennen:

  • Nachname (Zweck: Personalisierung der Mailings)

  • Vorname (Zweck: Personalisierung der Mailings)

  • Anrede (Zweck: Personalisierung der Mailings)

  • Postleitzahl und Land (Zweck: Notwendig, um Kontakte im System dem entsprechenden Land zuzuordnen und Mailings in korrekter Sprache auszusteuern)

  • Präferenzen (Zweck: Interessengesteuerte Kommunikation)

  • E-Mail-Adresse (Zweck: notwendig für die Kommunikation per Mail)

  • Telefonnummer (Zweck: Interessensteuerte Kommunikation)

6. Auf welcher Rechtsgrundlage werden meine Daten verarbeitet?

Ausgangspunkt ist die Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation (Richtlinie 2002/58/EG). Diese musste wie alle Richtlinien der Europäischen Union in nationales Recht umgesetzt werden. Als besonderes Recht ist für Deutschland der § 7 Abs. 3 UWG zu nennen. In diesem Sinne ist Bestandskundenwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen im Hinblick auf bereits gekaufte Produkte oder Dienstleistungen gestattet. Die Werbung kann sich dabei auf Produkte oder Dienstleistungen beziehen, die dem Bedarf des Kunden, dem gleichen oder ähnlichen erkennbaren oder typischen Verwendungszweck entsprechen. Daneben ist auch Werbung für Zubehör und Ergänzungen zu den gekauften Waren oder Dienstleistungen zulässig. Daher erhältst Du neben Empfehlungen für gleiche oder ähnliche von Dir gekaufte Waren auch E-Mails mit Beratungsinhalten, Aktionen und Prozent-Angeboten sowie Services, die in Verbindung mit diesen Produkten stehen.

Rechtsgrundlage für die Bestandskundenwerbung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO iVm. § 7 Abs. 3 UWG. Hierbei kann von einem berechtigten Interesse unsererseits ausgegangen werden. Dieses überwiegt dem Interesse des Betroffenen aus folgenden Gründen: wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unseren Kunden eine optimale Produktnutzung in Form von Zusendung von Produktinformationen zu ermöglichen. Der Bestandskunde kann vernünftigerweise damit rechnen, dass er von uns diese Informationen erhält. In unseren Nutzungsbedingungen und auf unserer Bestellseite informieren wir unsere Kunden transparent und ausreichend hierüber. Ein milderes Mittel der Kundenansprache im Rahmen der Bestandskundenwerbung wäre die eigenständige Informationsbeschaffung der Kunden über die Webseite. Diese Methode ist zwar ein milderes Mittel, aber unpraktikabel und aufgrund der zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten und Updates für Kunden unzumutbar in der Ausführung. Ein alternatives, milderes, gleich effizientes Mittel steht nicht zur Verfügung.

7. Wie kann ich der Datenverarbeitung widersprechen?

Gegen die Datenverarbeitung zu vorgenannten Zwecken kannst Du jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen. Hierfür genügt eine E-Mail an die o.g. Kontaktdaten. Soweit Du Widerspruch einlegen werden Ihre Kontaktdaten für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass dieser Widerspruch nicht den Versand von Printmedien umfasst, sofern Du der Verarbeitung zu Printwerbung nicht explizit widersprichst. Es kann in Ausnahmefällen auch noch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend zu einem Versand von Werbematerial kommen. Dies ist technisch durch die nötige Vorlaufzeit von Werbeanzeigen bedingt und bedeutet nicht, dass wir Deinen Widerspruch nicht umsetzen

8. Wann werden meine Daten gelöscht?

Wir speichern Deine Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung für die Dauer der vertraglichen oder gesetzlichen (z.B. steuer- oder handelsrechtlicher) Aufbewahrungsfristen oder solange wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben.


Stand: November 2021 | Version: V 2.0