HD+

FAQ

27.01.2020

Ferrari holt Leclerc-Bruder in die Nachwuchs-Akademie

Köln (SID) - Formel-1-Rennstall Ferrari will mit Ausnahmetalent Charles Leclerc wieder Weltmeisterschaften gewinnen - und streckt schon jetzt die Fühler nach dessen Bruder aus. Arthur Leclerc ist ab sofort Teil der Ferrari-Nachwuchsakademie, das teilten die Italiener am Freitag mit. Damit wird der 19-Jährige auch zum internen Konkurrenten von Mick Schumacher (20), der seit einem Jahr der Driver Academy angehört.

Die Scuderia will in ihrer Talentschmiede künftige Formel-1-Piloten ausbilden, auch Charles Leclerc schaffte auf diesem Weg den Sprung in die Königsklasse. Mittlerweile hat der 22-Jährige bei Ferrari auch seinen Teamrivalen Sebastian Vettel (32) in den Schatten gestellt, unlängst verlängerte der Monegasse seinen Vertrag bis 2024. Vettels Arbeitspapier läuft nach der anstehenden Saison aus.

Arthur Leclerc wird in diesem Jahr für das italienische Prema-Team in der Formula Regional European Championship starten, einer Meisterschaft auf Formel-3-Niveau. Mick Schumacher geht ebenfalls für Prema in seine zweite Formel-2-Saison und hofft für 2021 auf eine Chance in der Formel 1.

Die aktuellsten News

Brandaktuell & wissenswert

26.02.2020

Mario Andretti wird 80: Weltmeister, Indy-Sieger, Rennsport-Patriarch

Mario Andretti, Formel-1-Weltmeister von 1978 und viermaliger IndyCar-Serien-Gewinner, feiert seinen 80. Geburtstag.

26.02.2020

Coronavirus: Formel-1-Debüt in Vietnam droht keine Absage

Im Gegensatz zum China-GP droht dem Debüt der Formel 1 am 5. April in Vietnam offenbar keine Absage wegen des weiter grassierenden Coronavirus.

26.02.2020

Mit dem W11 auf Schumachers Spuren: Mercedes präsentiert neuen Silberpfeil

Das Werksteam von Mercedes will mit dem W11 die Geschichtsbücher der Formel 1 umschreiben.