HD+

FAQ

13.02.2019

Formel 1 bis 2023 in Baku

Baku (SID) - Die Formel 1 macht auch in Zukunft in Aserbaidschan Station. Der Königsklassen-Eigner Chase Carey und Aserbaidschans Sportminister Azad Rahimov unterzeichneten am Dienstag eine Verlängerung des Vertrages mit den Streckenbetreibern in der Hauptstadt Baku bis 2023. Das Rennen auf dem Baku City Circuit fand 2016 erstmals als Großer Preis von Europa Platz im Kalender der Formel 1, seit 2017 wird auf dem Stadtkurs der Große Preis von Aserbaidschan ausgetragen.

"In einer nur kurzen Zeitspanne ist dieses Rennen zu einem der beliebtesten der Saison geworden, indem es immer eng umkämpften und spektakulären Rennsport liefert", sagte Carey.

Die aktuellsten News

Brandaktuell & wissenswert

25.06.2019

Technikchef Lowe verlässt Williams endgültig

Technikchef Paddy Lowe hat den strauchelnden Formel-1-Rennstall Williams nach der bisher so enttäuschend verlaufenen Saison endgültig verlassen.

25.06.2019

Vettel-Strafe: FIA-Präsident Todt verteidigt Rennkommissare

In der Kontroverse um die Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel in Kanada hat sich Jean Todt klar hinter die Entscheidung der Rennkommissare gestellt.

25.06.2019

Formel 1: Ferrari lässt Vettel-Strafe erneut prüfen

Der Formel-1-Rennstall Ferrari will die umstrittene Fünf-Sekunden-Strafe gegen den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel nicht hinnehmen.