HD+

FAQ

14.12.2018

Hamilton gewinnt Saisonfinale in Abu Dhabi - Vettel Zweiter

Abu Dhabi (SID) - Weltmeister Lewis Hamilton hat das letzte Rennen der Formel-1-Saison 2018 gewonnen. Der Mercedes-Star setzte sich in Abu Dhabi gegen Sebastian Vettel im Ferrari und Max Verstappen im Red Bull durch. Es war Hamiltons elfter Saisonsieg, der vierte in Abu Dhabi und der insgesamt 73. seiner Karriere. Hamilton gewann den Titel mit 408 Punkten, nie zuvor hatte ein Weltmeister am Ende einer Saison mehr als 400 Punkte. 

"Ich habe alles versucht bis zur letzten Runde, es hat Riesenspaß gemacht", sagte Sebastian Vettel: "Es waren viele Rennen, es war ein langes Jahr, und Lewis ist ein würdiger Weltmeister. Wir werden versuchen, ihm im nächsten Jahr einen noch härteren Kampf zu liefern."

Hamilton würdigte Vettel als einen "ehrlichen, hart arbeitenden Rennfahrer. Er hat einen fantastischen Job gemacht und so viel Druck auf uns gemacht. Wir mussten wirklich unser Bestes geben, und so wird es nächstes Jahr wieder sein."

Für Nico Hülkenberg war das Rennen nach einem spektakulären Überschlag bereits in der ersten Runde beendet. Der Emmericher überstand den Unfall glücklicherweise unverletzt. McLaren-Pilot Fernando Alonso kam in seinem vorerst letzten Formel-1-Rennen ins Ziel, verfehlte aber nach einer Fünf-Sekunden-Strafe wegen Abkürzens die durchaus möglichen Punkteränge.

Die aktuellsten News

Brandaktuell & wissenswert

23.07.2019

Training in Silverstone: Vettel kann Mercedes-Duo nicht ärgern

Ferrari-Star Sebastian Vettel (32) hat die dominierenden Mercedes zum Auftakt des Großen Preises von Großbritannien nicht ärgern können.

23.07.2019

Hockenheim-Chef Seiler rechnet nicht mit Formel-1-Rennen 2020

Die Organisatoren in Hockenheim rechnen nicht mehr mit einer Rückkehr der Formel 1 im kommenden Jahr.

23.07.2019

Das Formel-1-Reife(n)zeugnis des SID: Silverstone

Eigentlich sollte 2019 für Sebastian Vettel zum Angriff auf den WM-Titel werden, doch stattdessen verkommt die Saison zu einer Pleitenserie.